15. Asendorfer Kartoffelmarkt am 7. Oktober 2018

Kartoffelmarkt 2017

Zurzeit experimentiert eine Ausstellerin an der Rezeptur und der Form einer „Kartoffel-Seife". Details dieses Projektes will Gabriele Beutner-Kijewski, Mitglied der Arbeitsgruppe Märkte in der Interessengemeinschaft Asendorf noch nicht verraten.

Kartoffelmarkt 2017

Die insgesamt fünfköpfige Arbeitsgruppe Märkte hat die Vorbereitungen zum fünfzehnten Kartoffelmarkt, der in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr rund um das Bahnhofsgelände in Asendorf stattfindet, ansonsten weitgehend abgeschlossen. Die Platzierung der Stände ist erfolgt. Aufgrund eines Neuzuschnitts des Marktbereiches sind in diesem Jahr ein paar Standplätze zusätzlich verfügbar. Aussteller, die sich für einen Standplatz interessieren, haben deshalb noch die Möglichkeit, sich kurzfristig bei Frau Beutner-Kijewski unter Telefonnummer 0176/43101055 zu bewerben. Oder sie nutzen den Bewerbungsbogen.
Etwas spontaner erfolgen regelmäßig die Anmeldungen zum zeitgleich stattfindenden Flohmarkt. Aber auch hier liegen bereits etliche Anmeldungen vor und der verfügbare Platz ist begrenzt. Anmeldungen nimmt Ramona Mütze unter 0152/38674313 entgegen.
Am Marktsonntag öffnen Asendorfer Fachgeschäfte ab 13.00 Uhr wieder zu einem verkaufsoffenen Sonntag. Weitere Einkaufsmöglichkeiten finden sich im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche in der Sankt Marcellusstraße. Hier findet in der Zeit von 11.00 bis 16.30 Uhr eine Bücherbörse sowie der kreative St. Marcellus Basar statt. Der Abstecher lohnt – angeboten werden kreative Handarbeiten aus erster sowie preiswerte Bücher und andere Medien aus zweiter Hand.

Kartoffelmarkt 2017

Obwohl der Marktsonntag in diesem Jahr außerhalb der regulären Fahrsaison der Museumseisenbahn liegt ist eine Anreise mit dem Dampfzug möglich. Um 11.15 Uhr und 14.00 Uhr starten die Züge in Bruchhausen-Vilsen Richtung Markt. Zur Rückfahrt starten die letzten Züge in Asendorf um 15.00 Uhr und 17.45 Uhr. Die Museumseisenbahn weist darauf hin, dass sich alle Hin- und Rückfahrten miteinander kombinieren lassen, so dass der Fahrgast die Dauer seines Aufenthaltes in Asendorf frei bestimmen kann. Einem ausgiebigen Marktbummel steht somit nichts entgegen.

Flyer Museumsbahn Seite 1Flyer Museumsbahn Seite 2

Interessengemeinschaft Asendorf e.V.
Wolfgang Kolschen
Buchenweg 3
27330 Asendorf
Telefon: 04253/488
Telefax: 04253/475
wolfgangkolschen@web.de