9. Asendorfer Kartoffelmarkt am 7. Oktober 2012

Sie gaben dem Markt den Namen und sie fehlen auch bei der neunten Auflage der Veranstaltung nicht: die Kartoffeln. Ein rundes Programm erwartet die Asendorfer und ihre Gäste am 7.Oktober 2012 beim neunten Kartoffelmarkt der Interessengemeinschaft Asendorf (IGA).

flüssige Kartoffel

Es beginnt bereits ab 8.00 Uhr mit einem Flohmarkt in der Bahnhofstraße. Einige Standplätze sind noch zu vergeben. Interessenten sollten sich möglichst kurzfristig bei Lucie Freyer-Morische (Telefon 04253/801010) melden.

Um 10.00 Uhr beginnt der Festgottesdienst zum Erntedankfest in der Sankt Marcelluskirche. Die Erntekrone aus dem Ortsteil Graue sowie das Grauer Erntegebet werden im Rahmen des Gottesdienstes präsentiert.

Pünktlich um 11.00 Uhr öffnen dann die Marktstände rund um den Bahnhof ihre Vorhänge. Direktvermarkter, Anbieter von Kunsthandwerk und zahlreiche Stände mit Korb- und Holzwaren, Deko- und Töpferartikel sowie Schmuck für Heim, Garten und Mensch warten auf Kunden. Erstmals dabei ist die Kunst-Glaswerkstatt Bianchi aus Weyhe, die originelle Tiffany- und Glaskunstarbeiten zeigt. Eine Konfitüre aus schwarzen und grünen Oliven präsentiert die Bremer Firma „dieolivenkonfitüre" an ihrem Stand. Auch sie ist das erste Mal in Asendorf anwesend.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Ob Crêpes, Pizza, Germknödel oder Schmalzkuchen, ob frischgeräucherte Forellen oder Wildscheinspezialitäten, ob Käse, Schinken oder Brezeln aus dem Holzbackofen – der Besucher hat die Qual der Wahl. Natürlichkommt auch die Kartoffel nicht zu kurz. Neben bekannten Erzeugnissen aus der Knolle, wie beispielsweise Kartoffelpuffer, Kartoffelsuppe oder Pommes Frites können die Marktbesucher am IGA-Stand wieder außergewöhnlich eGeschmackserlebnisse aus der Kartoffel finden. Neben den bekannten Kartoffelschnapsvarianten wird Kartoffelbier aus der Klosterbrauerei Neuzellein Brandenburg ausgeschenkt. Für die Leckermäuler gibt es erstmals Kartoffelpralinen in verschiedenen Variationen.

Kartoffelmarkt

Am IGA-Stand auf dem Bahnhofsplatz können die Kinder am Kartoffelflipper ihre Geschicklichkeittesten und mit etwas Glück gewinnen.

Kartoffelpralinen

Aus Anlass des Marktes laden die örtlichen Fachgeschäfte ab 13.00 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Geöffnet sind:

  • Fleischerei Stoffregen
    (Mittagsbuffet, Grünkohlprodukte)
  • Bäckerei / Cafe Niemeyer an der B6
  • Modehaus Siemers
    (mit zusätzlichem Sonderverkauf im Zelt vor dem Geschäft)
  • Manufakt
    (E-Book Workshop für Leser über 50 –Digitales Lesen auch in leicht lesbarer Großschrift)
  • Mucki´s Blumeneck
    (herbstliche Dekorationen und Kartoffelverkauf)
  • Garten- und Kommunaltechnik Bremer
    (Ausstellung und Vorführung vonGeräten für Forst, Landwirtschaft und Garten)
  • B6 Second-Hand
  • Silberschmiede„Am Kirchplatz"
  • Der Second-Hand-Laden Alles für Mutter und Kind
    (ab 3 Pullovern gibt es 25% Rabatt)
  • Fahrzeughaus Asendorf

Neukauf Stellmann bietet in der Bahnhofstraße einen Sonderverkauf von Obst und Gemüse an und führt wieder die beliebte Riesentombola durch.

Das Bistro Gleis 1 lädt zum Grillbuffet in einem großen Red Bull-Promotionzelt und bietet dazu eine Auswahl selbstgemachter Salate an. Alternativ steht die „Asendorfer Knolle" mit Sauerrahm im Angebot. Am Nachmittag wartet ein großes Kuchenbuffet auf die Gäste.

Im Gasthaus Uhlhorn ist ab 12.00 Uhr wieder das Kartoffelbuffet eröffnet. Wer die kulinarische Vielfalt der Kartoffel hier probieren möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden unter Telefon 04253/410.

Am Stand von Deubelsküche gibt es neben Kartoffelpuffern Zwiebelkuchen und Federweißen.

Kartoffelbier

Das Team vom Leckerbissen verwöhnt mit auf Buchenholz gegrillten Schweinenackensteaks und gefüllten Rösti-Rollos.

Professionelle Kunst kann der Marktbesucher im Kunst-Schuppen von Gabriele Beutner-Kijewski entdecken. Während des Marktes lädt sie zur Herbst-Kunst-Schau ein. MehrereKünstler präsentieren Ihre Werke im alten Lagerschuppen direkt am Bahnhofsgelände. Gezeigt wird neben digitalen Bild-Kompositionen auch Objekt-Kunst und Töpferarbeiten.

Zentral auf dem Bahnhofsplatz befindet sich das Bühnenzelt. Hier treten ab 14.30 Uhr verschiedene Tanz- und Musikgruppen aus der Region auf. Unter anderem zeigen die Maverick-Line-Danceraus Bassum ihr Können.

Für die Gäste stehenausreichend ausgeschilderte und kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

 

Interessengemeinschaft Asendorf
Wolfgang Kolschen, Vorsitzender
Buchenweg 3
27330 Asendorf
Telefon: 04253/488
Telefax: 04253/475
Mail: wolfgangkolschen@web.de