Museumseisenbahn

Der Deutsche Eisenbahn-Verein e.V. (DEV) betreibt seit 1966 zwischen Bruchhausen-Vilsen und Asendorf die Erste Museums-Eisenbahn Deutschlands. So blieb die über 100 Jahre alte und 8 km lange Strecke mit ihren acht Bahnhöfen und Haltepunkten als lebendiges Freilichtmuseum auf Dauer erhalten. Auf der dampfbetriebenen Schmalspurbahn mit 1000 mm Spurweite führen die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder an allen Wochenenden und Feiertagen vom 1. Mai bis zum 3. Oktober einen historischen Kleinbahnbetrieb vor.

Museumseisenbahn

Im Laufe von über 40 Jahren ist in Bruchhausen-Vilsen eine einzigartige Fahrzeugsammlung von mehr als 90 meterspurigen, größtenteils betriebsfähigen Kleinbahn-Fahrzeugen entstanden. Es verkehren Dampfzüge und Triebwagen und es finden viele Sonderveranstaltungen zu verschiedenen Themen statt. Sonderausstellungen vermitteln zusätzliche Aspekte des vormaligen Kleinbahnbetriebes und Sondervorführungen zum Rollbockverkehr runden die Präsentation des Museums ab.

Museumseisenbahn

 

Weitere Informationen
Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des Vereins (www.museumseisenbahn.de), oder wenden Sie sich an das DEV Bahnhofsbüro. Das DEV Bahnhofsbüro ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um Auskünfte zum normalen Zugbetrieb, um Reservierungen für Gruppen, um die Buchung von Sonderfahrten oder z.B. die Bestellung von Geschenkgutscheinen für kulinarische Sonderzüge geht. Das Bahnhofsbüro ist Montags bis Freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr besetzt.