Grundschule Asendorf

Grundschule Asendorf
Verlässliche Grundschule
Bahnhofstraße 6
27330 Asendorf

Tel.: 04253 / 302
Fax: 04253 / 80 1244

www.gs-asendorf.de

Allgemeines
Unsere Schule ist eine zweizügige Grundschule, die nach dem Modell „Verlässliche Grundschule“ mit festen Unterrichtszeiten arbeitet.
Zurzeit werden etwa 180 Kinder, verteilt auf acht Regelklassen, unterrichtet.
Die Grundschule Asendorf hat flächenmäßig ein großes Einzugsgebiet: ein Drittel aller Schüler wohnt in Asendorf und zwei Drittel sind Kinder aus umliegenden Orten.

In der Grundschule arbeiten zur Zeit

  • 12 Lehrkräfte
  • 3 Vertretungs- bzw. Betreuungslehrkräfte
  • 1 Sekretärin
  • 1 Hausmeister mit Reinigungspersonal

Auf dem Schulgelände befindet sich auch die Gemeindebücherei des Ortes. Dienstags können die Kinder dort Bücher ausleihen.

Pädagogische Grundausrichtung
Die pädagogische Grundausrichtung der Schule beinhaltet die Umsetzung des Bildungsauftrags durch Förderung der Lernfreude und Anstrengungsbereitschaft bei den Kindern.
Nach Einrichtung des Schulvorstandes und einer Steuergruppe zur Schulprogrammentwicklung werden pädagogische Schwerpunkte und Entwicklungsziele in einem ständigen Prozess überprüft und bearbeitet. Über den Stand dieser Arbeit wird durch Aushang im Eingangsbereich der Schule informiert.

Unterricht
Der Unterricht beginnt um 8:10 Uhr. Durch das Modell der „Verlässlichen Grundschule“ können die Kinder aber bereits um 7:40 in die Schule kommen.
Je nach Wochentag endet der Unterricht für die 1. und 2. Klassen um 11:40 Uhr oder 12:35 Uhr.
Die 3. und 4. Klassen nehmen wöchentlich an mindestens 26 Unterrichtsstunden teil, so dass sich eine Verteilung auf täglich 5 Stunden (bis 12:35 Uhr) oder 6 Stunden (bis 13:20 Uhr) ergibt. Dabei sind AG- sowie Förder- und Forderstunden einbezogen.

Eltern der 1.und 2. Jahrgangsstufen haben die Möglichkeit, ihre Kinder zur täglichen und kostenlosen Betreuung bis 12:35 Uhr anzumelden.

Kann der Unterricht einer Lehrkraft nicht erteilt werden, besteht weiterhin die angegebene Unterrichtszeit. In diesem Fall übernimmt eine Vertretungslehrkraft den Unterricht, um die Verlässlichkeit zu garantieren.

Fördern und Fordern
Im Schuljahr 2004/2005 haben sich die Grundschulen der Samtgemeinde Bruchhausen- Vilsen gemeinsam mit dem zuständigen Gymnasium und den Grundschulen in Sulingen und Schwaförden zu einem Kooperationsverbund für Hochbegabung zusammengeschlossen. Die Grundschule Asendorf kann als Mitglied dieses Verbundes Unterricht für besonders Begabte im musikalischen und mathematischen Bereich anbieten.

Im Schuljahr 2007/2008 wurde eine Kooperation mit der Hacheschule in Syke vorbereitet. Hierdurch wird künftig eine sonderpädagogische Grundversorgung gewährleistet. Eine Förderschullehrkraft unterstützt dabei die Arbeit der ersten beiden Schuljahrgänge

Projekte und Schulveranstaltungen
In jedem Schuljahr finden Feiern, Projekte und Veranstaltungen statt, die im Jahreslauf das Schulleben bereichern.

  • Zu Beginn des Schuljahres werden die Erstklässler mit einer von älteren Schülern gestalteten Einschulungsfeier begrüßt.
  • Im Herbst findet für die 3.und 4. Klassen mit den Landfrauen eine Kochaktion statt.
  • In den Adventswochen fahren alle Klassen ins Theater. Klasseninterne Weihnachtsfeiern mit den Eltern runden die Vorweihnachtszeit ab, hierfür haben die Kinder Gedichte, Lieder und Spielstücke vorbereitet.
  • Vor den Sommerferien werden die 4. Klassen feierlich verabschiedet.
  • Es finden Bundesjugendspiele statt.
  • Die Schule veranstaltet in Kooperation mit dem AMC einmal jährlich ein Fahrradturnier.
  • Es werden in regelmäßigen Abständen Projektwochen durchgeführt.
  • Die Stärkung der Klassengemeinschaft wird zusätzlich durch Klassenfahrten gestärkt. An außerschulischen Lernorten (Museen, Wälder,…) können die Schüler ihr im Unterricht erworbenes Wissen wieder erkennen, erweitern und anwenden.

Schulgebäude
Vor wenigen Jahren wurde der Schulhof kindgerecht umgestaltet und 2005 konnte ein Bühnenraum eingeweiht werden. Zusätzlich wird im Jahr 2008 ein zusätzlicher Gruppen- und Konferenzraum geschaffen.
Sanierungsmaßnahmen führen weiterhin zur Modernisierung des Verwaltungsbereiches und der Computerausstattung im Hause.