Asendorf OT Arbste

Peter Henze: „... für ein gutes Leben ..." – Impulse und Gespräche

In seiner „7-Minuten-Intervention" während des Hoffestes vor Tagen hat es Peter Henze schon deutlich gemacht, „schärfer, deutlicher, politischer" soll die Arbeit von Land & Kunst e.V. werden. Freundlich werden sie bleiben, die Ansprachen und Interventionen (Einmischungen), aber eben auch engagiert und deutlich. Diese beiden Abende beginnen mit Anregungen und Impulsen zu den wesentlichen Themen unserer Zeit: Klimawandel, Gefahren für die Demokratie, Ängste und Hoffmungen, Menschen auf der Flucht und natürlich: Essen undTierhaltung, bäuerliche Landwirtschaft und das Leben auf dem Land.

»

Peter Henze: „... für ein gutes Leben ..." – Impulse und Gespräche

In seiner „7-Minuten-Intervention" während des Hoffestes vor Tagen hat es Peter Henze schon deutlich gemacht, „schärfer, deutlicher, politischer" soll die Arbeit von Land & Kunst e.V. werden. Freundlich werden sie bleiben, die Ansprachen und Interventionen (Einmischungen), aber eben auch engagiert und deutlich. Diese beiden Abende beginnen mit Anregungen und Impulsen zu den wesentlichen Themen unserer Zeit: Klimawandel, Gefahren für die Demokratie, Ängste und Hoffmungen, Menschen auf der Flucht und natürlich: Essen undTierhaltung, bäuerliche Landwirtschaft und das Leben auf dem Land.

»

Der Bauer und sein Prinz - Der Film über die Ökologische Vision des "grünen Prinzen" Charles

Nein, persönlich kommt HRH Charles, Prince of Wales nicht nach Arbste, aber sehr präsent erscheint er im Film „DER BAUER UND SEIN PRINZ", den es am Freitag, den 17.8. um 19.30 Uhr auf dem Hof in Arbste zu sehen gibt. Er zeigt einen Prinzen, der die Vision hat, die Welt ökologisch zu ernähren und die geschundene Natur zu heilen. Seit über 30 Jahren verfolgt er dieses Ziel zusammen mit seinem charismatischen Farmmanager David Wilson auf seine „Duchy Home Farm".

»

Majanne Behrens: Die wendländische Konferenz der Tiere

Sie ist wieder da: Majanne Behrens, die freche Landperle mit ihrem Akkordeon – lange wohnte und arbeitete sie hier in unserem Landkreis bis sie sich mit ihrem Partner aufmachte in das kreative Wendland, schrieb dort weiter Liebesgeschichten und -lieder für Land, Natur und Menschen – eben für das pralle Leben. Und schaffte Neues: „Die wendländische Konferenz der Tiere" – ein musikalisches Erzähltheater für das zwei Geschichten Pate gestanden haben: Die Bremer Stadtmusikanten (Gebrüder Grimm) und Die Konferenz der Tiere (Erich Kästner).

»

Hoffest Land & Kunst e.V. Arbste

Land & Kunst e.V. ist bekannt für immer neue Ideen und Themen – aber eben auch für eine geschätzteTradition: das jährliche Hoffest. Und da ist Kultur mal richtig Kult. Kenner wissen Bescheid: Denn dabei ist auch wieder wie alljährlich die Bremer „Haus-und Hofkapelle" „Oh, Schreck blas nach".

»

KinderWaldTage in denOsterferien – mit „Waldmarie" Vera Henze & Team

Der Frühling naht und ab geht es in den Wald. Drei qualifizierte Waldpädagoginnen erwarten Kinder von 8 bis 14 Jahren mit und ohne Handicap im Arbster Wald und laden ein: Wald ist mehr als Tiere. Was ist eigentlich Wald? Und warum ist der überhaupt wichtig für uns? Was ist überhaupt Klima? Und was ist Wetter?Wieso reden alle davon? Wie „macht" der Wald unsere Luft zum Atmen? Wir verwandeln den Arbster Wald in unser eigenes kleines Forschungslabor und begeben uns auf eine spannende Expedition im Wald und über den Wald.

»

Stimme & Gesang

Ihre Arbeit ist hoch geschätzt weit und breit und so eröffnet sie auch 2018 das Programm von Land & Kunst e.V. in Arbste: Anne Heeg, Sängerin und Stimmlehrerin aus Hamburg bietet ihr Seminar vom 2.-4. März an und lädt ein zu Bewegung und intensiver Stimmarbeit. „Singen bedeutet für jeden Menschen die Möglichkeit, alle Farben seiner selbst zu erleben und zum Ausdruck zu bringen. Lassen wir uns überraschen durch unsere eigene Stimme.

»

Vom Lebenswitz zur Lebenslust

Spiel und Theater – vom Lebenswitz zur Lebenslust - mit Vera Henze

»

Stimme & Gesang

Stimme & Gesang – mit Anne Heeg

»

KinderWaldTage - Spurensuche im Arbster Wald

KinderWaldTage - Spurensuche im Arbster Wald (7–14 Jahre, mit & ohne Handicap) – mit dem Team der „Waldmarie"

Spurensuche im Arbster Wald: Was ist los im Herbstwald? Wie bereiten sich Bäume, Pflanzen und die Waldtiere auf den Winter vor? Es geht auf Spurensuche quer durch den Arbster Wald und rund um die dahinterliegende Brache. Im eingeheizten und gemütlichen Backhaus wärmen wir uns auf und werkeln mit Holzfundstücken. Jedes Kind erstellt eine eigene kleine Waldgarderobe – natürlich zum Mitnehmen für zuhause.

»

Seiten

RSS - Asendorf OT Arbste abonnieren