Kinderwaldtage

KinderWaldTage in denOsterferien – mit „Waldmarie" Vera Henze & Team

Der Frühling naht und ab geht es in den Wald. Drei qualifizierte Waldpädagoginnen erwarten Kinder von 8 bis 14 Jahren mit und ohne Handicap im Arbster Wald und laden ein: Wald ist mehr als Tiere. Was ist eigentlich Wald? Und warum ist der überhaupt wichtig für uns? Was ist überhaupt Klima? Und was ist Wetter?Wieso reden alle davon? Wie „macht" der Wald unsere Luft zum Atmen? Wir verwandeln den Arbster Wald in unser eigenes kleines Forschungslabor und begeben uns auf eine spannende Expedition im Wald und über den Wald.

»

KinderWaldTage - Spurensuche im Arbster Wald

KinderWaldTage - Spurensuche im Arbster Wald (7–14 Jahre, mit & ohne Handicap) – mit dem Team der „Waldmarie"

Spurensuche im Arbster Wald: Was ist los im Herbstwald? Wie bereiten sich Bäume, Pflanzen und die Waldtiere auf den Winter vor? Es geht auf Spurensuche quer durch den Arbster Wald und rund um die dahinterliegende Brache. Im eingeheizten und gemütlichen Backhaus wärmen wir uns auf und werkeln mit Holzfundstücken. Jedes Kind erstellt eine eigene kleine Waldgarderobe – natürlich zum Mitnehmen für zuhause.

»

Waldforscher in Aktion – Kinderwaldtage in den Herbstferien

Was ist los im Herbstwald? Es geht auf eine Forschungsreise quer durch den Arbster Wald, ein Waldtipi wird erbaut und schließlich die Wintervorbereitungen der Waldtiere erkundet. Eine gute Gelegenheit, noch einmal zwei Herbsttage im Wald zu verbringen, denn: einige freie Plätze sind noch zu ergattern. Für Kinder ab 8 bis 14 Jahre mit und ohne Handicap.

»
RSS - Kinderwaldtage abonnieren